Skip to main content

Babyausstattung für Unterwegs

Auch für die Entwicklung des Babys sind frische Luft und gemeinsame Ausflüge sehr wichtig. Damit man dabei aber nichts vergisst und für Alles gewappnet ist, haben wir im Folgenden ein paar Babyausstattung für Unterwegs zusammengetragen.

Was braucht mein Baby für Unterwegs?

Die Babyausstattung für Unterwegs hängt natürlich vom Anwendungszweck ab. Für den Transport des Babys gibt es z.B. viele verschiedene Möglichkeiten. Um das Baby immer bei sich und dabei beide Hände frei zu haben bietet sich eine Babytrage oder ein Tragetuch. Eine Kraxe bzw. Kindertrage ist eine tolle Lösung für einen Wanderausflug oder den Urlaub, da sie dem tragenden Elternteil deutlich mehr Komfort bietet. Für den alltäglichen Spaziergang darf natürlich ein Kinderwagen nicht fehlen. Möchte man das Baby im Auto transportieren benötigt man einen Babyschale oder später einen Kindersitz. Auch hier gibt es viele verschiedene Modelle und Varianten. Möchte man mit dem Baby verreisen bzw. soll es unterwegs schlafen, dann bietet ein Reisebett eine tolle Möglichkeit für das Baby. Und für die Pflege auch unterwegs gibt es Wickeltaschen, die nützliche Dinge wie z.B. ein Wickelunterlage enthalten und genügend Platz für die Wickelutensilien bereit halten.

Kategorien

Einteilung von Babyausstattung für Unterwegs

  • Für das Auto
  • Babytransport
  • Fahrzeuge
  • Reisen
  • Wickelutensilien

Auto

Gerade im Auto steht die Sicherheit an erster Stelle. Darüber hinaus ist es wichtig, dass das Baby bzw. Kind gut sitzt, denn nichts kann nervenaufreibender sein, als ein schreiendes Kind während einer längeren Reise.

Auto Rückspiegel Baby

Gerade am Anfang ist rückwärtsgerichtetes Fahren sicherer bzw. sogar gesetzlich vorgeschrieben. Die Babyschale wird entweder über eine Station in Autos mit Isofix oder mit dem normalen Gurt im Auto befestigt. Auch hierbei gilt, dass die Plätze hinten sicherer sind als der Beifahrersitz. Möchte man sein Baby auch unterwegs im Blick behalten benötigt man einen Auto Rückspiegel, der an der Kopfstütze der Rückbank befestigt wird. So hat man das rückwärtsgerichtete Baby auch vom Fahrersitz aus immer im Blick.


Mehr anzeigen

Babyschale

Die Babyschale ist die erste Transportmöglichkeit für Neugeborene und Babys. In der Regel verwendet man die Babyschale ab Geburt bis ca. 9 Kg. Sobald der Kopf über die Babyschale herausragt sollte man zu einem Kindersitz wechseln. Zur Bestigung der Babyschale gibt es verschiedene System, die von Hersteller zu Hersteller variieren. Entweder man befestigt die Babyschale mit dem Gurt oder man verwendet eine Basisstation, die über Isofix mit der Karosserie des Autos verbunden wird. Darauf wird dann die Babyschale befestigt. Babyschalen gibt es in verschiedenen Ausführungen von zahlreichen Herstellern. Wichtig bei der Auswahl der richtigen Babyschale sind die Testergebnisse und vor Allem Crashtests z.B. des ADAC.


Mehr anzeigen

Kindersitz

Sobald das Baby bzw. Kind aus der Babyschale herausgewachsen ist, meist mit 9 Kg bzw. ca. mit einem Jahr wechselt das Kind in einen Kindersitz der Klasse I; später dann in Klasse II bzw. III. Bei den Kindersitzen der Klasse I gibt es keine gesetzliche Vorschrift, dass das Kind rückwärtsgerichtet sitzen muss wie bei der Babyschale. Diverse Tests haben jedoch gezeigt, dass es sicherer ist, wenn das Baby bzw. Kind auch in Klasse I in einem rückwärtsgerichteten Kindersitz sitzt. Wie bereits bei den Babyschalen empfohlen, raten wir dazu unabhängige Crashtests und Empfehlungen von z.B. ADAC zu lesen und diese beider Auswahl des richtigen Kindersitzes zu berücksichtigen. Neben den Crashergebnissen ist es ebenso, wenn nicht sogar noch wichtiger, den Kindersitz auszuprobieren und das Kind Probesitzen zu lassen. Vor Allem Kindersitze mit Rückhaltesystem, bei denen ein “Bügel” vor dem Kind angebracht wird, sind nicht immer bei den Kindern beliebt. Aus diesem Grund einfach ein paar verschiedene Modelle in unterschiedlichen Ausführung mit dem Kind testen.


Mehr anzeigen

Babytransport

Ein Baby bzw. Kind lässt sich auf verschiedene Weisen transportieren. Die beiden gängigsten Methoden sind das Tragen mithilfe einer Babytrage oder Tragetuch sowie das Fahren im Kinderwagen.

Babytrage

Mit Hilfe einer Babytrage kann man das Kind relativ einfach am Körper tragen. Somit hat man das Baby immer bei sich, aber dennoch beide Hände frei. Gerade im Alltag ist dies sehr wichtig und eröffnet vielerlei Möglichkeiten. Bei den meisten Babytragen gibt es die Option das Baby in verschiedenen Positionen am Körper zu tragen. So ist die am häufigsten genutzte Option das Tragen des Kindes auf der Vorderseite als quasi auf dem Bauch. In dieser Position kann das Baby entweder zum Erwachsenen oder weg schauen. Eine weitere und oft genutzte Trageposition ist auf dem Rücken. Wichtig bei der Auswahl der richtigen Babytrage ist, dass das Baby in der sog. Anhock-Spreiz-Haltung sitzt. Diese spiegelt die natürlichen Haltung des Baby wieder und vermeidet so Haltungsschäden beim Kind.


Mehr anzeigen

Kinderwagen

Kraxe

Die Kraxe, oder auch Kindertrage genannt, ist im Prinzip eine größere Babytrage. Der größte Unterschied ist sicherlich, dass die Kraxe auf dem Rücken wie ein Rucksack getragen wird. Zudem bietet die Kraxe noch weiteren Stauraum, vereint deshalb quasi Rucksack und Babytrage. Das Anwendungsgebiet der Kraxe ist vor Allem bei Wanderungen und längeren Ausflügen. Durch die Bauform bietet die Kraxe dem Tragenden mehr Komfort als eine Babytrage oder Tragetuch. Zudem ist das Baby dort auch besser geschützt.


Mehr anzeigen

Tragetuch

Das Tragetuch bietet dieselben Vorteile wie die Babytrage oder die Kraxe, ist jedoch handlicher, was besonders unterwegs von vorteil ist. Das Tragetuch selbst ist, wie der Name schon sagt, ein Tuch, welches man entsprechend kompakt falten und mitnehmen kann. Auch das Tragetuch bietet die Möglichkeit das Baby in verschiedenen Positionen am Körper zu tragen. Der Umgang mit dem Tragetuch muss jedoch geübt werden, da das Anlegen schwieriger ist, als mit einer Babytrage. Ob man die Babytrage oder das Tragetuch wählt bleibt jedem selbst überlassen. Wichtig ist jedoch, dass man vor dem Kauf beide entsprechend ausprobiert und so erkennt, mit welchem Produkt man sich wohler fühlt.


Mehr anzeigen

Fahrzeuge für Kinder (für Draußen)

Die Kleinen möchten aber nicht nur getragen oder geschoben werden, sondern mit dem Größerwerden möchten Sie auch unabhängiger und mobiler werden. Auch schon für die Kleinsten gibt es diverse Fahrzeuge und Möglichkeiten wie z.B. ein Laufrad, um die Umgebung zu erkunden.

Kinderfahrrad

Nach dem Kinderlaufrad folgt der Schritt des Fahrradfahrens. Hierzu benötigt man ein kindgerechtes Kinderfahrrad. Aber auch ohne zuvor in den Genuss eines Kinderlaufrades gekommen zu sein, erlernen die Kleinen das Fahrradfahren sehr schnell. Die Auswahl an Kinderfahrräder ist sehr groß, was die Wahl des richtigen Fahrrades für die Kinder nicht einfacher macht. Wir empfehlen nicht nur auf die Optik zu achten, sondern vor Allem auf Sicherheitsaspekte und eine gute Verarbeitung und Qualität. Am Anfang wird das Kind sicherlich noch Stützräder benötigen, die dann nach einer gewissen Zeit entfernt werden können. Das Kinderfahrrad sollte zur Größe des Kindes passen, weshalb wir empfehlen das Fahrrad mit dem Kind entsprechend zu testen.


Mehr anzeigen

Kinderlaufrad

Ein Kinderlaufrad ist die erste Möglichkeit das Baby bzw. Kind auf ein Fahrrad vorzubereiten. Zudem gewinnen die Kleinen durch das Laufrad eine Menge Eigenständigkeit und Mobilität, was natürlich die Aufsicht nicht unbedingt einfacher macht. Es gibt verschiedene Laufräder aus Holz, Kunststoff oder Metall. Für die Kleinsten bietet z.B. Puky ein Modell mit 4 Rädern an, so dass sogar Kinder ab eineinhalb Jahren in den Genuss eines Laufrades kommen. Gewöhnlicherweise kann ein Kind ab ca. 2 Jahren bzw. 86cm Körpergröße ein Laufrad nutzen.


Mehr anzeigen

Auf Reisen

Reisebett

Was zu Hause das Babybett ist, ist für unterwegs das Reisebett. Das Besondere am Reisebett für Babys bzw. Kinder ist, dass es schnell und einfach auf- und abbaubar ist. Die Abmessungen des Reisebettes im zusammengeklappten Zustand sind sehr kompakt, weshalb es sehr gut für Reisen geeignet ist. Neben der Möglichkeit des Transport gibt es viele weitere Funktionen eines Reisebettes, die jedoch von Hersteller zu Hersteller oder von Modell zu Modell unterschiedlich ausfallen. So bieten z.B. einige Modelle die Möglichkeit einen Zwischenboden einzuziehen, so dass die kleinen Babys nicht auf dem Boden sondern erhöht liegen. Zu einem Reisebett sollte man noch eine Reisebettmatratze kaufen, damit das Baby auch unterwegs ruhig und lange schlafen kann und vor Allem sicher liegt.


Mehr anzeigen

Wickelutensilien

Gerade unterwegs ist es wichtig für den Ernstfall vorbereitet zu sein und alles Nötige dabei zu haben. Hierfür gibt es eine Vielzahl an nützlichen und sinnvollen Hilfsmitteln.

Wickeltasche

Um auch unterwegs das Baby bzw. Kind wickeln zu können, benötigt man einiges an Wickelutensilien. Damit man diese auch mit sich führen kann, gibt es sog. Wickeltaschen, die ausreichend Platz bieten. Zudem enthalten die meisten Modelle hilfreiche Dinge wie eine Wickelunterlage oder Flaschenwärmer. Durch ihre Größe bieten sie genug Platz. Optisch ist mittlerweile kaum ein Unterschied mehr zu Handtaschen erkennbar, was sie zu einem beliebten Begleiter für die Mütter macht. Wir bieten eine Auswahl verfügbarer Wickeltaschen an.


Mehr anzeigen