Skip to main content

Babyausstattung für Zuhause

Nach den ersten Tagen im Krankenhaus, falls man dort entbunden hat, geht es nach Hause in die trauten vier Wände. Optimalerweise hat man dann bereits alles vorbereitet, so dass man die ersten Zeit in Ruhe genießen kann. Doch was benötigt man an Babyaustattung für Zuhause bzw. für das Babyzimmer?

Was braucht ein Baby für Zuhause?

Die Liste an “nützlichen” Dingen kann beliebig lang werden. Aus unterschiedlichen Richtungen werden Sachen für das Baby empfohlen, die man unbedingt braucht, ohne die es nicht geht und die auf keinen Fall fehlen dürfen. Sicherlich gibt es wichtige Dinge, die man haben sollte. Daneben auch vielerlei nützliche Babyausstattung, die das “Leben erleichtern”. Man sollte jedoch immer auf seinen Bauch hören, sich nichts aufdrängen lassen und mit Bedacht entscheiden, brauche ich das sofort oder warte ich mit dem Kauf zunächst ab. Wir haben euch eine Liste zusammengestellt und diese zum einen nach Themen geordnet, zum anderen aber auch nach Wichtigkeit geordnet.

Kategorien Babyausstattung für Zuhause

Einteilung von Babyaustattung für Zuhause

  • Möbel
  • Spielzeug
  • Sicherheit
  • Wickelzubehör

Baby Möbel für das Babyzimmer

Babybett

Das Babybett darf in keinem Babyzimmer fehlen und sollte zur Ausstattung eines Babyzimmers gehören. Als Alternative für Nachts kann auch ein Beistellbett dienen, dass man an das elterliche Bett stellen kann. Jedoch benötigt man dann eine Alternative für den Mittagsschlaf, da die Beistellbetten meist zu einer Seite hin offen sind und es zu gefährlich wäre das Baby dort alleine schlafen zu lassen.

Babybetten gibt es in vielerlei Formen und Farben sowie Funktionen. Einige Babybetten lassen sich zu einem Juniorbett durch die Entfernung der Gitterseiten umbauen. Wichtig ist, dass man darauf achtet, dass sich Sprossen sog. Schlupfsprossen entfernen lassen. Zudem sollte das Babybett über einen Rost verfügen, der genug Luftzirkulation bietet.


Mehr anzeigen

Babymatratze

Passend für das Babybett ist eine Babymatratze für die Ausstattung des Babyzimmers wichtig. Es gibt verschiedene Arten von Babymatratzen und die Auswahl ist ähnlich wie bei “normalen” Matratzen sehr groß. Man sollte auf darauf achten, dass die Matratze für das Babyzimmer ausreichend belüftet und nicht zu weich ist. Auf unsere Seite in der Kategorie Babymatratzen haben wir bereits eine Auswahl der besten Matratzen vorgenommen und stellen diese vor.


Mehr anzeigen

Beistellbett

Das Beistellbett bietet die Alternative, sofern das Kind nicht in einem eigenen Bett schlafen soll. Meistens lassen sich die Beistellbetten an das Elternbett stellen und dort befestigen. Der Vorteil ist, dass man nachts zum Stillen nicht aufstehen muss, sondern neben dem Kind liegen kann. Zudem bietet ein Beistellbett mehr Kontrolle und vermittelt den Eltern somit mehr Sicherheit.


Mehr anzeigen

Babywippe

Eine Babywippe bietet eine tolle Erweiterung für Zuhause. Viele Wippen sind bereits für Babies ab der Geburt geeignet. So auch die Babybjörn Babywippe, die Testsieger ist und damit sehr zu empfehlen. Durch eine Babywippe kann das Baby direkt am Geschehen teilhaben und sitzt dennoch sicher. Gerade zu Beginn beim Essen ist dies eine super Möglichkeit, dass das Baby dabei ist und dennoch geschützt. Die Babywippe ist eine nette Ergänzung aber gehört sicherlich zu den Dingen bei der Babyausstattung für Zuhause, die nicht unbedingt notwendig sind.


Mehr anzeigen

Hochstuhl

Sobald das Baby sitzen kann benötigt man einen Hochstuhl, damit das Kind am Tisch sitzen und essen kann. Viele Hochstühle bieten auch die Möglichkeit den Sitz zu kippen bzw. einen Adapter für Babyschalen an. So kann das Baby auch schon früher “mit am Tisch” sitzen und dort gefüttert werden. Hochstühle gibt es in vielen verschiedenen Formen und Farben. Ob Sie sich für einen Hochstuhl aus Holz oder Plastik entscheiden, wichtig ist, dass er einen sicheren Stand hat und das Kind ausreichend stützt. Hochstühle wie der TrippTrapp oder Treppy lassen sich zudem sehr lange nutzen, da diese sich an die Körpergröße anpassen und sogar später als Stuhl für Erwachsene dienen können.


Mehr anzeigen

Laufstall

Hat man ausreichend Platz, z.B. im Wohnzimmer, ist ein Laufstall eine tolle Möglichkeit, dass das Baby “dabei” sein kann, aber dennoch geschützt ist. In den ersten Monaten bietet sich der Laufstall mit einer Matratze zudem als Mittagsschlafmöglichkeit an. Später, wenn das Robben bzw. Krabbeln beginnt, dient er dann zum Schutz des Babys. Das Baby kann im Laufstall spielen und die Umgebung beobachten während die Erwachsenen Aufgaben des Alltags wie z.B. Saugen oder Putzen nachgehen können. Ein Mobile, dass man meist an die Gitterseiten befestigen kann, bietet zudem eine weitere Spielmöglichkeit für das Baby.


Mehr anzeigen

Sandkasten

Wenn das Baby dann groß genug und zu einem Kleinkind herangewachsen ist, kann man über weitere Anschaffungen wie z.B. einen Sandkasten nachdenken. Der Sandkasten bietet für einen längeren Zeitraum eine tolle Spielmöglichkeit. Es gibt Sandkästen in verschiedenen Formen, Farben und Materialien. Ob ein fester Sandkasten aus Holz z.B. für den Garten oder eine Sandmuschel für den Balkon, hängt meist mit den gegeben Möglichkeiten Zuhause zusammen. In unserer Rubrik Sandkasten stellen wir die besten Sandkästen vor.


Mehr anzeigen

Wickelkommode

Um das Baby zu wickeln benötigt man eine Wickelkommode bzw. einen Wickeltisch. Eine Wickelkommode hat den Vorteil, dass man die Kleidung sowie die Wickelutensilien wie Windeln und Cremes direkt in den Schubladen verstauen kann und somit jederzeit griffbereit hat. Ein Wickeltisch ist dagegen meist kleiner und reicht für den Vorgang des Wickeln ebenso aus. Es gibt Wickelkommoden, bei denen man den “Wickelaufsatz” später entfernen kann und man somit eine normale Kommode hat.


Mehr anzeigen

Heizstrahler für die Wickelkommode

Gerade für Babys, die im Herbst oder Winter geboren sind, ist ein Heizstrahler für die Wickelkommode als Ausstattung für Zuhause sinnvoll. Bei niedrigen Temperaturen fühlt sich das Baby mit einem Heizstrahler deutlich wohler. Die Wickelkommodenheizstrahler gibt es in vielen verschiedenen Formen. Ob man nun einen Heizstrahler mit Standfuß wählt oder den Heizstrahler an der Wand befestigt, hängt meist vom Platz ab. Wichtig ist, dass der Heizstrahler in ausreichendem Abstand zur Wickelkommode angebracht ist, um Verbrennungen zu vermeiden. Den beiliegenden Anleitungen.


Mehr anzeigen